Montag, 8. Juni, bis Sonntag, 14. Juni 2020

Große Studienfahrt nach Burgund: Zwischen Weinreben und Wundern der Romanik

Bitte beachten Sie: Die Entscheidung des Reiseunternehmens Heideker steht noch aus. Nach heutigem Stand der Erkenntnisse ist jedoch davon auszugehen, dass die Busreise abgesagt werden muss. Alle Teilnehmer werden von Heideker angeschrieben werden.

Die große Studienfahrt findet dieses Jahr vom 8. bis 14. Juni 2020 statt und führt uns nach Burgund: An der Straßendrehscheibe zwischen Mittelmeer, Alpen und Atlantik liegen die Ebenen, Plateaus, Täler und Rebhügel Burgunds. Seit grauer Vorzeit schreibt die Provinz Geschichte. Im hohen Mittelalter machten große Abteien Burgund zum Mittelpunkt der Christenheit. Im 15. Jahrhundert konnte sich dann im Land der Großherzöge eine der herrlichsten Errungenschaften westeuropäischer Kultur ausbreiten: die flämisch-burgundische Kunst. Wie die Gegend so sind auch Küche und Keller vielfältig und reichhaltig.

Die Reise wird durchgeführt vom Reisebüro Heideker, Münsingen. Unser Reiseleiter in Burgund ist Professor Dr. Joseph Specht.

Die Reise ist ausgebucht, doch es existiert eine Warteliste. Alle Informationen bei Frau Below, Tel. 08382/945241 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Mittwoch, 8. Juli 2020 - Stadtspaziergang am Hoyerberg

Lindauer Geschichte am Hoyerberg: Vom Torggel, vom Weinbau, vom Schlössle und mehr

Referent: Eugen Baumann

Eugen Baumann wird uns durch die Geschichte dieses Lindauer Stadtteils führen. Wir schlagen eine gemeinsame Wanderung von der Bushaltestelle „Schwesternberg“ der Linie 4 durch das Wiesental zum Alten Torkel vor. Abfahrt ZUP 18.10 Uhr. Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr im Alten Torggel. Der Förderverein „Alter Torggel“ serviert uns Wein und Brot.

Bitte beachten Sie: Diese Veranstaltung kann evtl. nur mit begrenzter Teilnehmerzahl durchgeführt werden. Bei Interesse informieren Sie sich bitte ab 1.7. bei Frau Below

Information und Kontakt: Frau Below, Tel. 08382/945241 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dienstag, 28. Juli 2020 - 18.00 Uhr - Pfahlbaumuseum, Unteruhldingen

Das Pfahlbaumuseum in Unteruhldingen - ABGESAGT!

Die Busexkursion muss aufgrund der Schutzmaßnahmen zur EIndämmung des Corona-Virus leider entfallen.

 

 

 

 

 

Vergangene Veranstaltungen

  • Mittwoch, 5. Februar 2020 - 19.00 Uhr - Gewölbesaal, Heilig-Geist-Hospital

    Jahreshauptversammlung

    Tagesordnung (Download)

     

    anschließend Vortrag - ab ca. 20.00 Uhr

    Alte Lindauer - was uns die Skelettfunde am Oberen Schrannenplatz aus dem Jahr 2018 über unsere Vorfahren verraten

    Referentinnen: Carola Berszin M.A. und Frau Dr. Elisabeth Faulstich-Schilling

    Die beiden Archäologinnen und Anthropologinnen Frau Carola Berszin M.A. und Frau Dr. Elisabeth Faulstich-Schilling waren die beiden Fachfrauen, die 2018 die Skelettfunde bei Grabungsarbeiten an der Peterskirche untersuchten. Sie werden uns berichten, was die Skelette verraten.
    Wir halten an diesem Mittwoch unsere Jahreshauptversammlung ab, zu der wir Sie hiermit herzlich einladen. Diese Veranstaltung beginnt bereits um 19 Uhr. Der Vortrag beginnt um 20 Uhr! Wir freuen uns bereits jetzt auf ein zahlreiches Erscheinen der Mitglieder zur JHV!

  • ACHTUNG: Die für 1. April 2020 geplante Veranstaltung entfällt und wird zu gegebener Zeit nachgeholt!

    Lindauer Zeitzeugen erzählen – Wie war das damals zur Zeit der Dampfschiffe und Dampfloks?

    Veranstaltung mit dem Verein Eisenbahn- und Schifffahrtsmuseum Lindau (B) e.V.

    1963 wurde das letzte Dampfschiff des Bodensees ausgemustert. 1975 fuhr in Lindau der letzte fahrplanmäßige Zug, der mit einer Dampflok bespannt war. Der Förderverein „Eisenbahn- und Schifffahrtsmuseum Lindau, e.V.“ ermöglichte gefilmte Interviews mit früheren Kapitänen und Lokführern, die mit finanzieller Unterstützung des Historischen Vereins erstellt wurden. Stefan Stern, der Vorsitzende des Vereins, wird uns diese besondere Form der Lokalgeschichte darbieten.

  • Donnerstag, 7. Mai, oder Freitag, 8. Mai 2020

    Veranstaltung zum Kriegsende am 8. Mai 1945 - ABGESAGT!

    Die Veranstaltung muss aufgrund der Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus leider entfallen.

  • Dienstag, 28. April 2020 - 15.00 Uhr - Vorarlberger Landesmuseum, Bregenz

    „Weltstadt oder so?“ Die Römer in Bregenz - ABGESAGT!

    Die Führung im Vorarlberger Landesmuseum muss aufgrund der Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus leider entfallen.

  • Dienstag, 19. Mai 2020 - 18.00 Uhr - Kunstmuseum am Inselbahnhof

    Paula & Otto – Kunst und Liebe im Aufbruch

    Führung durch die Sonderausstellung im Kunstmuseum mit Dr. Sylvia Wölfle

    Bitte beachten Sie: Die Führung mit der Kuratorin, Dr. Sylvia Wölfle, durch die diesjährige Sommerausstellung im Kunstmuseum am Bahnhof kann evtl. nur mit begrenzter Teilnehmerzahl stattfinden. Bei Interesse informieren Sie sich bitte ab 12.5. bei Frau Below!

    Information und Kontakt: Frau Below, Tel. 08382/945241 oder per E-Mail ula.below@gmail.com

     

  • Donnerstag, 7. Mai, oder Freitag, 8. Mai 2020

    Veranstaltung zum Kriegsende am 8. Mai 1945

    Es ist eine Veranstaltung zum Kriegsende am 8. Mai 1945 geplant. Eventuell können wir Filme aus dem Französischen Militärarchiv aus Ivry bei Paris von der Besetzung Lindaus am 30.4.1945 zeigen. Die Verhandlungen mit dem Archiv waren bei Erstellung des Programms noch nicht abgeschlossen. Wir informieren gesondert über diesen Termin.

  • ACHTUNG: Die für 1. April 2020 geplante Veranstaltung entfällt und wird zu gegebener Zeit nachgeholt!

    Lindauer Zeitzeugen erzählen – Wie war das damals zur Zeit der Dampfschiffe und Dampfloks?

    Veranstaltung mit dem Verein Eisenbahn- und Schifffahrtsmuseum Lindau (B) e.V.

    1963 wurde das letzte Dampfschiff des Bodensees ausgemustert. 1975 fuhr in Lindau der letzte fahrplanmäßige Zug, der mit einer Dampflok bespannt war. Der Förderverein „Eisenbahn- und Schifffahrtsmuseum Lindau, e.V.“ ermöglichte gefilmte Interviews mit früheren Kapitänen und Lokführern, die mit finanzieller Unterstützung des Historischen Vereins erstellt wurden. Stefan Stern, der Vorsitzende des Vereins, wird uns diese besondere Form der Lokalgeschichte darbieten.

Historischer Verein Lindau (B) · Postadresse: Lindenhofweg 19, 88131 Lindau · E-mail: kontakt@historischer-verein-lindau.de

Impressum  Datenschutzerklärung

bg Image

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Seite, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.